TWINMAX
der elektronische Synchrontester
TMX
So geht`s:

Den Motor auf Betriebstemperatur bringen (10km), TWINMAX wie unten beschrieben anschließen und ein kurze Vorprüfung der vorhandenen Synchronisation vornehmen. Ergebnis OK?- Dann alles so lassen und eine ausgedehnte (>200 km) Probefahrt vornehmen ;-). Ergebnis nicht so toll? - Dann geht es gleich zur Sache, doch wichtig ist auf jeden Fall eine ordentliche Vorarbeit am Motorrad, d.h. Zündkerzen, Ventilspiel und Luftfilter sind die „Pflicht“, die Synchronisation ist die „Kür“. --- Los geht es:

Home
Produktübersicht
Online bestellen
Bestellformular pdf
Kundenfeedback
Pressestimmen:
- Tourenfahrer
- bma-Magazin

1. Motor aus! Bowdenzüge an Choke und Gasgriff lockern.


a

Downloads:

Bedienungsanleitung

Deutsch

Englisch

Französisch

2. Auf der rechten Seite die Kontermutter lösen b
3. Beide Schläuche an den Unterdruckstutzen anschließen. c
4. Den TWINMAX einschalten (Motor ist noch aus!) und mit viel Fingerspitzen-gefühl bei höchster Empfindlichkeit sauber einnullen d

5.  Motor an! Bei Standgas und halber Empfindlichkeit des TWINMAX mithilfe der Umluftschrauben die Drehzahl auf ca. 1100 U/min bei gleichzeitigem Synchronlauf einstellen. Also den Blick abwechselnd zwischen Drehzahlmesser und TWINMAX schweifen lassen .

e
6. Motor auf ca. 2500 U/min bringen und den Bowdenzuganschlag  nun wieder in Richtung Bowdenzug zurückdrehen, hierbei die Synchronisierung auf dem TWINMAX  beobachten. f
7. Erst wenn der TWINMAX "0" Differenz anzeigt, ist die Synchronisierung perfekt. Nun die Kontermutter leicht fest ziehen, TWINMX sollte dann noch immer "0" anzeigen, sonst noch etwas wieder lösen und den Bowdenzuganschlag nachjustieren. g

8. Bowdenzugspiel am Choke spiel-frei und am Gasgriff auf 0,5mm einstellen, natürlich immer ein Auge auf die Temperaturanzeige und den TWINMAX fallen lassen,

h
9. Und nun der Kick (natürlich auf eigene Gefahr!!!) TWINMAX mit einem Klebe-streifen auf dem Tank befestigen, Helm auf, Jacke an und durch einen geübten Blick während der Fahrt die Nullstellung auf dem TWINMAX kontrollieren. Selbstverständlich ist auch eine Probefahrt ohne TWINMAX möglich, dann halt nach der Fahrt kurz beide Schläuche anschließen und über eine wirklich saubere Synchronisation freuen. i

AGB  |  Datenschutz  |   Impressum powered by www.moto-travel.de